Slow Juicer – gesunde Säfte leicht gemacht

Entsafter – Der neue Trend

Ein gesunder Lebensstil ist heutzutage keine Besonderheit mehr. Es entwickelt sich immer mehr ein Bewusstsein für eine gute Ernährung. Seien es nun Bio-Lebensmittel, sogenannte Powerfoods wie Chia-Samen oder auch Green Smoothies. Selbst in den deutschen Supermärkten hat sich dieser Trend durch gesetzt und ist kaum mehr weg zu deken. Vorreiter dieser Gesundheitswelle sind die USA. Dort gehört der gesunde Lifestyle schon längst zum guten Ton.
Gerade die Smoothie- und Saft-Bewegung bekommt immer mehr Anhänger. Mittlerweile finden sich in vielen deutschen Großstädten sogenannte Smoothie-Bars oder auch zahlreiche Cafes, die frische Obst- und Gemüse-Smoothies anbieten. Aber auch immer mehr Haushalte machen sich gerne morgens oder für zwischendurch Smoothies oder einen gepressten Saft. So ein Saft ist nicht nur für Erwachsene etwas, auch Kindern tut er gut und schmeckt natürlich viel besser als gekaufte Säfte. Hier kann bereits im frühen Alter ein Grundstein für eine gute Ernährunf und ein super Immunsystem gelegt werden.

Der Sportwagen unter den Saftpressen

Doch beim Pressen der Säfte scheiden sich bekanntlich die Geister. Viele schwören auf herkömmliche Saftpressen. Diese sind einfach zu bedienen und gerade für den Einstieg kostengünstig. Die Bedienung ist leicht und kriegen tut man die Saftpressen in jedem gut sortierten Elektromarkt. Die fortgeschrittenen Saft Konsumenten allerdings tendieren ganz klar zu Slow Juicern. Diese Saftpresse ist meistens höher preisig, allerdings haben sie auch eine Menge Vorteile und können ihre Konkurrenten ganz klar ausstechen. Slow Juicer sind also für anspruchsvolle Konsumenten genau die richtige Saftpresse.

Welche Vorteile habe ich durch einen solchen Entsafter?

Der größte Vorteil einer Saftpresse wie dieser ist, dass der Saft beim Pressen nicht erhitzt wird. Durch die Erhitzung, die bei herkömmlichen Saftpressen entsteht, gehen die meisten Vitamine und Mineralstoffe verloren. Bei dem Slowjuicern wird der Saft nur durch wenige Umdrehungen gepresst. Jedoch ist das eine kraftvolle Presswelle, die den Saft herstellt. Es wird kein Kraftaufwand von außen benötigt, wie es bei herkömmlichen Saftpressen der Fall ist. Hier werden nämlich die Früchte oder das Gemüse mit hohem Aufwand von Hand in die Maschine gepresst. Bei der kaltpressenden Saftpresse ist das anders. Das jeweilige Obst oder Gemüse wird in einen kleinen Behälter gelegt und durch die schon genannte Presswelle gepresst. Es muss nichts nachgedrückt werden, die Maschine drückt das Obst sozusagen von alleine. Somit entsteht keine Hitze und alle Vitamine und Mineralstoffe können erhalten bleiben. Dazu kommt, dass sich eine große Saftausbeute ergibt.
Ein weiterer Vorteil dieses Entsafters ist, dass der Energieverbrauch sehr niedrig ist und die Geräte bei weitem leiser sind als andere herkömmliche Entsafter. Sie eignen sich also ideal für jeden Haushalt. Morgens kann in Ruhe Saft gepresst werden, ohne die ganze Familie oder die Nachbarschaft auf zu wecken. Kinder können problemlos bei der Entstehung ihres Saftes mithelfen. Auch wer wenig Zeit hat, ist mit einer solchen Saftpresse gut beraten. Das Obst kann vorgeschnitten werden und man muss nicht wie bei herkömmlichen Geräten mithelfen, sondern kann in der Zwischenzeit anderen Dingen nachgehen. Für einen Slowjuicer spricht auch, dass problemlos auch Blattgemüse oder Zutaten wie Weizengras zu einem Saft gepresst werden können. Es lassen sich mit der Saftpresse Säfte in tausenden Variationen pressen. Für jeden Geschmack findet sich auch ein Saft. Das Lieblingsgetränk vieler Kinder ist oft Apfelschorle. Mit dem Slow-Juicer können sie also ganz einfach selbst ihren Apfelsaft herstellen. Keine Vitamine gehen verloren und gesünder als industrieller Apfelsaft ist der selbst gepresste Saft alle mal.

Für wen eignet sich die Saftpresse?

Vor der Anschaffung eines solchen Entsafters muss sich allerdings gefragt werden, für welche Zwecke die Presse benutzt werden soll. Da der Slow-Juicer preislich in einer höheren Kategorie anzufinden ist, lohnt sich die Saftpresse vor allem dann, wenn ein frisch gepresster Saft bereits jetzt zu ihrem Alltag gehört. Sind Sie also anspruchsvoll und schon gut im Thema Entsafter, ist der Slow Juicer genau das Richtige für sie. Für Einsteiger kann der Slowjuicer natürlich auch das richtige Gerät sein. Hier muss realistisch abgewägt werden, wie intensiv der Entsafter in Zukunft benutzt werden wird. Bedenkt man, wie viel Geld oft für Säfte aus dem Supermarkt bezahlt wird und wie mittelmäßig die Qualität dieser Säfte oft ist, relativiert sich der „hohe“ Preis für das Gerät auch schon wieder.

Welche Pflege braucht so eine Saftpresse?

Ein Nachteil der beschriebenen Saftpresse ist allerdings auch ein Nachteil von einem Entsafter ganz allgemein. Denn sicherlich ist die Reinigung verhältnismäßig aufwendig. Sich im Supermarkt einen Saft zu kaufen und hinterher den Behälter in den Müll zu schmeißen ist definitiv weniger Zeitverbrauch. Aber damit der Saft seine hohe Qualität behält, muss der Entsafter immer gründlich gereinigt werden. Dafür müssen oft Einzelteile auseinander genommen werden. Aber auch hier kann man sich Abhilfe verschaffen. Viele Teile der beschriebenen Saftpresse oder bei einem anderen Entsafter sind spülmaschinenfest. Nimmt man also eine kleine Reinigungszeit in Kauf, steht dem kaltgepressten, vitaminreichen Saft nichts mehr im Wege.

Kaufentscheidung leicht gemacht

Stehen Sie also momentan vor einem Kauf und wägen ab, so werden Sie garantiert den Kauf von einem Slow-Juicer nicht bereuen. Die Investition wird sich lohnen. Denn was ist schon ein gepresster Saft, dem zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe verloren gegangen sind. Investieren Sie also lieber gleich in den richtigen Entsafter und machen Sie mit ihrer Gesundheit keine Kompromisse. Außerdem motiviert so eine Anschaffung dazu, sich noch öfter einen gesunden Saft zu pressen und die Säfte Bestandteil ihrer Ernährung werden zu lassen. Und wer weiß, vielleicht ist dies auch nur der nächste Schritt zu einer ausgewogenen, gesunden Ernährung und einem tollen Wohlbefinden.